Artikel
    Veröffentlicht: 19.05.2017
    OTS

    13-jährige Radlerin in Jever angefahren


    Mädchen unter Schock – Mann fährt weiter
      ©CARSTEN REIMER/SYMBOLBILD
      ©CARSTEN REIMER/SYMBOLBILD
    JEVER
     – 

    Auf dem Weg zur Schule ist am Freitag eine 13-jährige Fahrradfahrerin um 7.40 Uhr an der Ecke Moorweg/Bahnhofsweg angefahren worden. Die Schülerin war mit ihrem Fahrrad im Bahnhofsweg Richtung Moorweg unterwegs. In Höhe des Moorweges verringerte sie ihre Geschwindigkeit und beabsichtigte dann, nach links abzubiegen, wobei sie Vorfahrt hatte.


    Ein Autofahrer, der den Moorweg in Richtung Rheiderlandweg befuhr, übersah die 13-Jährige. Es kam zum Zusammenstoß im Bereich der Beifahrertür. Der Autofahrer hielt an und fragte das Mädchen nach seinem Gesundheitszustand. Die am ganzen Körper zitternde 13-Jährige sagte, dass es ihr soweit gut gehe, was der Fahrer dieses zum Anlass nahm, weiterzufahren, ohne die Eltern oder die Polizei zu benachrichtigen. Die zunächst unter einem Schock stehende 13-Jährige begab sich anschließend in ärztliche Behandlung. Das Fahrrad wurde leicht beschädigt. Zwecks weiterer Klärung des Sachverhaltes wird der etwa 60-jährige Fahrer eines dunklen Autos gebeten, sich mit der Polizei in Jever in Verbindung zu setzen.


    Weiterhin sucht die Polizei Jever nach Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben beziehungsweise darauf aufmerksam wurden. Sie werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei zu melden unter 04461 / 92110.