Artikel
    Veröffentlicht: 20.04.2017
    BOE

    Brückenkoloss auf Zwischenstopp in Wilhelmshaven


    Verbindungsstück zwischen Norwegen und Russland
    Millimetergenau muss das in Modulbauweise zusammengesetzte Trägerfahrzeug mit mehreren hundert Rädern gesteuert werden, um  sicher zu stehen.   ©DIETMAR BÖKHAUS
    Millimetergenau muss das in Modulbauweise zusammengesetzte Trägerfahrzeug mit mehreren hundert Rädern gesteuert werden, um sicher zu stehen.   ©DIETMAR BÖKHAUS
    WILHELMSHAVEN
     – 

    Für einen neuen Abschnitt der Staatsstraße 106 in der Nähe der norwegischen Stadt Kirkenes wurde in Wilhelmshaven auf dem Gelände der Firma Rhenus Midgard durch die Firma Schachtbau Nordhausen eine 120 Meter lange Netzbogenbrücke gebaut, deren Teile kürzlich nach Wilhelmshaven transportiert wurden.


    Grund ist, dass die zuständige Spezialfirma aus Nordhausen auf dem Rhenus Gelände die nötigen Bedingungen für die Montage solcher Brücken findet. Die Staatsstraße 106 verbindet Norwegen mit Russland und soll in Höhe des Bokfjord eine 300 Meter lange neue Brücke bekommen, bei der diese 120 Meter lange und 13,50 Meter breite Bogenbrücke das Hauptteil bildet.


    Mit Stützgerüsten hat die Konstruktion zurzeit ein Gesamtgewicht von etwa 700 Tonnen.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!