Artikel
    Veröffentlicht: 10.08.2017
    JOS

    Heidmühler FC gibt Visitenkarte in Lohne ab


    Gastgeber haben Meisterschaft in der Vorsaison erst am letzten Spieltag aus der Hand gegeben
    Dass sie die spielerischen und kämpferischen Mittel haben, um in der Landesliga zu bestehen, haben die Heidmühler (in Weiß) schon bewiesen. Nun gilt es diese Leistung über 90 Minuten zu zeigen.  ©JOCHEN SCHRIEVERS
    Dass sie die spielerischen und kämpferischen Mittel haben, um in der Landesliga zu bestehen, haben die Heidmühler (in Weiß) schon bewiesen. Nun gilt es diese Leistung über 90 Minuten zu zeigen.  ©JOCHEN SCHRIEVERS
    HEIDMÜHLE
     – 

    Mit dem Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Lohne nehmen die Fußballer des Heidmühler FC am Sonntag um 15 Uhr den Spielbetrieb in der Landesliga auf. Dort wollen die Friesländer erstmals ihre Visitenkarte abgeben, die Favoritenrolle liegt jedoch klar bei den Gastgebern.


    Erst am letzten Spieltag der vergangenen Saison platzte der Titeltraum in Lohne. Während die Blau-Weißen 3:3 in Bad Rothenfelde spielten, setzte sich Atlas Delmenhorst mit 5:1 gegen Wildeshausen durch und sicherte sich die Meisterschaft. Nun werden die Karten neu gemischt.


    Die Vorbereitung und auch die Pokalspiele sind zwar nicht immer ganz nach Plan verlaufen, aber auch kein Grund, sich vor dem ersten Ligaspiel vor Angst zu verstecken. „Man muss sich nur einmal anschauen, wie viele Landesligisten aus dem Bezirkspokal schon raus sind. Wir sind noch dabei“, sagt HFC-Trainer Hans-Jürgen Immerthal.



    Wichtig sei, dass seine Spieler früh erkennen, welche Intensität nötig ist, um in der Landesliga zu bestehen. In den vergangenen Wochen sei es aufgrund von Urlaub, Arbeit und Verletzungen bei einigen nicht immer einfach gewesen, diese Intensität immer zu zeigen. Auch für Sonntag gestaltet sich die Planung für den Trainer nicht gerade leicht.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!