Artikel
    Veröffentlicht: 18.06.2017
    BOE

    Leuchtende Ballone sorgen in Wilhelmshaven für Gänsehaut


    30 Fahrerteams aus ganz Deutschland machen Himmel über der Jadestadt bunt
    „Nightglow“ – ein unvergessliches und atemberaubendes Erlebnis für die Besucher und die Ballonteams. ?   ©DIETMAR BÖKHAUS
    „Nightglow“ – ein unvergessliches und atemberaubendes Erlebnis für die Besucher und die Ballonteams. ?   ©DIETMAR BÖKHAUS
    WILHELMSHAVEN
     – 

    „Ein voller Erfolg“, sagte Michael Diers, Geschäftsführer der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH, als er über den Platz ging und den bunten Ballonen nachsah, die nach und nach den Platz zu einer Fahrt über Jadebusen und Weser verließen. Auf der Erde zurück blieben unzählige Menschen, gut gelaunt, mit strahlenden Gesichtern.


    30 Ballonfahrerteams aus ganz Deutschland besuchten anlässlich des Festivals Wilhelmshaven und gaben 20 000 Besuchern, so schätzt Diers, Antwort auf ihre Fragen rund um das Ballonfahren. „Der Himmel über Wilhelmshaven wird bunt“, hatte Organisator Uwe Matzke vor der Veranstaltung versprochen, und er sollte recht behalten. Blauer Himmel, bunte Ballone und Menschen, die sich beim nahezu lautlosen Start der Luftfahrzeuge mit „Ahs“ und „Ohs“ Beifall klatschend von den Teams verabschiedeten. Der Höhepunkt war an den Abenden das „Nightglow“: beleuchtete Ballone stiegen ab 22 Uhr über dem Banter-See- Park auf und sorgten bei den Zuschauern für Gänsehautfeeling.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!