Artikel
    Veröffentlicht: 14.07.2017
    OTS

    Täter entwenden in Sande Auto im Wert von 41.000 Euro


    Weiterer Versuch scheitert – Möglicher Zusammenhang mit Fall in Schortens
    Die Polizei sucht in zwei Fällen die Täter und bittet Zeugen um Hinweise.  ©SYMBOLBILD
    Die Polizei sucht in zwei Fällen die Täter und bittet Zeugen um Hinweise.  ©SYMBOLBILD
    SANDE/SCHORTENS
     – 

    Die Polizei ist im Fall eines Autodiebstahls in Sande sowie eines versuchten Autoklaus in Schortens auf der Suche nach den Tätern und schließt einen Zusammenhang zwischen den Taten nicht aus.


    Am frühen Sonntagmorgen (9. Juli) sollen bislang unbekannte Personen zwischen 2 und 6 Uhr vom Gelände eines Autohauses in der Weserstraße in Sande einen dort ausgestellten Neuwagen der Marke Range Rover Evoque in schwarz entwendet haben. Das Fahrzeug hat laut Polizeiangaben einen Wert von mehr als 41000 Euro.


    Zudem sollen die Täter versucht haben, von dem Gelände einen weiteren Range Rover zu entwenden. Doch bei dem Versuch das Fahrzeug durch einen Graben vom Gelände zu fahren, blieben die Täter offensichtlich mit dem Fahrzeug stecken. In der Nähe des Geländes wurde außerdem ein Kennzeichenpaar mit Wilhelmshavener Kennzeichen entwendet. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Schilder an das entwendete Fahrzeug montiert wurden.


    In einem weiteren Fall in Schortens sollen bislang unbekannte Täter zwischen dem 6. bis 12. Juli die hintere Dreiecksscheibe eines auf dem Autohausgelände in der Branterei ausgestellten Toyota RAV4 eingeschlagen haben. So gelangten sie ins Fahrzeug, demontierten das Handschuhfach und manipulierten das Steuergerät, heißt es im Polizeibericht. Doch aufgrund einer Lenkradkralle sei es bei einem versuchten Diebstahl geblieben.


    Nun bittet die Polizei Zeugen, die auffällige Personen, Fahrzeuge oder andere Auffälligkeiten bemerkt haben, sich unter der Telefonnummer 04421 / 9420 zu melden.