Artikel
    Veröffentlicht: 11.10.2018
    KEA

    Bernd Althusmann: „Wir brauchen Mut zur Selbstständigkeit“


    Wirtschaftsminister spricht in Wilhelmshaven über Unternehmensgründung und Tourismus
    Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann  CDU kam auf Einladung des CDU-Kreisverbandes nach Wilhelmshaven zu einem Gespräch.  ©KEA HEEREN
    Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann CDU kam auf Einladung des CDU-Kreisverbandes nach Wilhelmshaven zu einem Gespräch.  ©KEA HEEREN
    WILHELMSHAVEN
     – 

    Auf Einladung des CDU-Kreisverbandes kam am Mittwochnachmittag Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann nach Wilhelmshaven zu einer Gesprächsrunde.


    In der Südstadt, in Kush’s Café, traf er sich mit Jungunternehmern, Mitgliedern der CDU sowie mit Vertretern der Hotellerie und Bürgermeisterin Ursula Glaser.


    Es ging um die Entwicklung der Südstadt, den Jade-Weser-Port und um ein Tourismuskonzept. „Südkiez“ als aufstrebendes Szeneviertel – diese Entwicklung hin zu einem innovativen Stadtteil mit buntem Charakter ist vor allem jungen kreativen Köpfen und ihren Start-Ups zu verdanken.


    So betont auch OB-Kandidatin Carmen Giss (CDU): „Wir brauchen hier diese zupackenden Menschen, die bewusst hier bleiben und der Stadt eine neue Identität geben“. Bei der Gesprächsrunde berichteten zwei dieser Unternehmensgründer Ali Kara Ali (L’orient Restaurant) sowie Kushtrim Hajdini (Kush’s Café und Bar) von ihren Erfahrungen. „Die Wirtschaftsförderung hier ist schlecht“ sagt Ali Kara Ali und Kollege Kushtrim Hajdini fügt hinzu, dass es ein langwieriger und teilweise frustrierender Weg bis in die Selbstständigkeit sei, es bedarf einer größeren Förderung und stärkeren Beratung. Das wünschten sich beide Jungunternehmer. Bernd Althusmann will den Mut junger Menschen unterstützen: „Ich habe Respekt vor den Jungunternehmern. Wir müssen diese Leute mehr unter die Arme greifen, denn genau diesen Mut zur Selbstständigkeit brauchen wir“.


    Den kompletten Artikel lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!