Artikel
    Veröffentlicht: 10.02.2019
    OS

    Daumen hoch: Bei Siedlern geht’s weiter


    Neue Vorsitzende ist Christel Hein – Rund 80 Gäste bei jüngster Versammlung
    Der neue Vorstand der Siedlergemeinschaft in Cäciliengroden von links: Marion Schneider, Karin Willmann, Christel Hein, Melanie Bechhaus, Thomas Hein und Elke Plate-Wagner.  ©ANNETTE KELLIN
    Der neue Vorstand der Siedlergemeinschaft in Cäciliengroden von links: Marion Schneider, Karin Willmann, Christel Hein, Melanie Bechhaus, Thomas Hein und Elke Plate-Wagner.  ©ANNETTE KELLIN
    CÄCILIENGRODEN
     – 

    Strahlende Gesichter bei der Siedlergemeinschaft in Cäciliengroden: Ein neuer Vorstand wurde am Freitagabend gewählt, alle Befürchtungen einer Auflösung sind damit „Schnee von gestern“. Christel Hein wurde unter großem Applaus einstimmig als Vorsitzende gewählt.


    Vor drei Wochen hatte der Kreisgruppenvorsitzende der Siedlergemeinschaften, Rainer Galli, bei der Jahreshauptversammlung den Antrag zur Auflösung der Siedlergemeinschaft in Cäciliengroden schon auf den Lippen und bekam dafür heftig „Gegenwind“. Damals schien es aber fast keinen anderen Ausweg zu geben, denn nachdem der bisherige Vorstand komplett zurückgetreten war, meldeten sich keine neuen Kandidaten. Nach einer Pause in der Versammlung hatte sich dann aber eine Gruppe zusammengefunden, die erst einmal privat abstimmen wollten, ob sie zusammen arbeiten könnten.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Montag in der gedruckten Ausgabe und im ePaper.