Artikel
    Veröffentlicht: 01.07.2016
    IME

    Denkwürdiger Moment: Wittmund ist wieder Geschwaderstandort


    General Katz stellt Taktisches Luftwaffengeschwader 71 „Richthofen“ in Dienst
    Kommdore Oliver Spoerner (rechts) nimmt die Truppenfahne von Generalmajor Günter Katz entgegen.  ©KLAUS-DIETER HEIMANN
    Kommdore Oliver Spoerner (rechts) nimmt die Truppenfahne von Generalmajor Günter Katz entgegen.  ©KLAUS-DIETER HEIMANN
    WITTMUND
     – 

    „Normalerweise ist eine Auflösung kein erfreulicher Moment. Heute aber ist es ein denkwürdiger, denn die Taktische Luftwaffengruppe erhält wieder seinen Geschwader-Status“, sagte Generalmajor Günter Katz, Kommandeur der Fliegenden Verbände, Freitagvormittag zum Appell auf dem Flugplatz Wittmundhafen, dem viele Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Bundeswehr beiwohnten.


    Fast drei Jahre lang, seit Oktober 2013, waren die „Richthofener“ dem Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ unterstellt. Nun übergab der General das Kommando an Oberstleutnant Oliver Spoerner.


    Gero Finke, der bis Freitag als Kommandeur die Geschicke der Luftwaffengruppe geleitet hatte,hob in seiner Rede das Team hervor, das „trotz widriger Umstände mit hoher Motivation und Freude am Job für die Einsatzbereitschaft sorgt.“


    Man wisse, dass noch ein langer Weg vor allen liege, sagte Kommodore Oliver Spoerner. „Nebenbei wird bei laufendem Betrieb annähernd der gesamte Flugplatz umgebaut. Das wird Jahre dauern“, so Spoerner, der betonte, dass man von allen Geschwader-Angehörigen Improvisationstalent und Durchhaltewillen erwarte.


    Einen ausführlichen Bericht lesen Sie Sonnabend in der gedruckten Ausgabe.

    Unser Videobericht:



    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!