Artikel
    Veröffentlicht: 11.02.2019
    JW

    Diebesbande in Jever beobachtet und verfolgt


    Zeuge bringt Polizei auf Spur von Verdächtigen – Haftbefehle erlassen
    Die Polizeibeamten konnten vier Männer auf einem Rastplatz der Autobahn 29 festnehmen.   ©JOCHEN TACK/POLIZEI/BEISPIELBILD
    Die Polizeibeamten konnten vier Männer auf einem Rastplatz der Autobahn 29 festnehmen.   ©JOCHEN TACK/POLIZEI/BEISPIELBILD
    JEVER
     – 

    Einem couragierten Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Donnerstagnachmittag drei mutmaßliche Ladendiebe stellen konnte, die zuvor in der Parfümabteilung eines Drogeriemarktes an der Mühlenstraße in Jever offenbar Waren gestohlen hatten. Der Mann rief die Polizei.


    Als die Verdächtigen den Zeugen bemerkten, flohen sie in einem wartenden Opel. Der Zeuge aber nahm die Verfolgung auf und informierte die Einsatzstelle über die Route der Flüchtenden. Mehrere Streifenwagen waren im Einsatz, bis der Opel auf dem Rastplatz „Bornhorster Wiesen“ an der A 29 in Oldenburg kontrolliert werden konnte.


    Im Fahrzeug saßen vier Männer im Alter von 24 bis 29 Jahren mit Wohnsitz im Ausland. Die Beamten fanden Diebesgut aus dem Drogeriemarkt im Wert von 1300 Euro, einen Teil davon hatten die Männer während der Flucht aus dem Autofenster geworfen.


    Die Polizei stellte Beute und Auto sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßig begangenen Ladendiebstahls ein. Die Männer sitzen nun in Oldenburg in Untersuchungshaft.