Artikel
    Veröffentlicht: 08.11.2019
    AH

    Enercon entlässt Tausende


    In der Rotorblattfertigung verlieren rund 3000 Menschen ihren Job
      ©PIXABAY/SYMBOLBILD
      ©PIXABAY/SYMBOLBILD
    AURICH
     – 

    Der Windkraftanlagenhersteller Enercon baut massiv Stellen ab. Alleine am Standort Aurich wurden am Freitag bei außerplanmäßigen Belegschaftsversammlungen in den Zuliefererbetrieben Hunderte Mitarbeiter über ihre Kündigung informiert. Bundesweit entlässt Enercon offenbar mehr als 3000 Menschen. Dazu gehören allein 250 bis 300 Arbeitsplätze in der Firmenzentrale in Aurich. 

     

    Schlimmer aber trifft es die Fertigung von Rotorblättern. Sie ist an Drittfirmen ausgelagert. Bis zu 3000 Menschen dürften hier insgesamt ihren Job verlieren. Davon rund 1500 in Aurich. „Das ist für uns eine sehr emotionale Situation“, sagt Enercon-Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig. „Die Krise der Energiewende ist auch bei uns angekommen.“ Jetzt gehe es darum, den turn-around zu schaffen: eine Wende in der Energiewende, ein Abwendung hin zum Auslandsgeschäft.


    Den kompletten Artikel lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!