Artikel
    Veröffentlicht: 12.06.2018
    SV

    Geschwisterpaar aus Jever mischt Bundesfinale auf


    Rang vier und sechs für Sophie und Henrik Fries bei Endrunde um Mini-Meisterschaft
    Tischtennis-Minimeisterschaft, Tischtennis, Kreisentscheid,Henrik Fries MTV Jever gewann in der Altersklasse acht jahre und jünger, Sporthalle Mariengymnasium, 16.03.2018, Bild: Jens Schipper  ©JENS SCHIPPER
    Tischtennis-Minimeisterschaft, Tischtennis, Kreisentscheid,Henrik Fries MTV Jever gewann in der Altersklasse acht jahre und jünger, Sporthalle Mariengymnasium, 16.03.2018, Bild: Jens Schipper  ©JENS SCHIPPER
    JEVER/TRIER
     – 

    Bislang ist Faustyna Stefanska aus Schortens die erfolgreichste friesländische Tischtennisspielerin bei der Mini-Meisterschaft gewesen. Sie belegte im Bundesfinale seinerzeit einen ausgezeichneten neunten Rang. Am vergangenen Wochenende setzte das Geschwisterpaar Sophie und Henrik Fries eine neue Bestmarke: Sophie Fries wurde Vierte und Bruder Henrik Sechster in der Deutschland-Endrunde in rheinland-pfälzischen Trier.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!