Artikel
    Veröffentlicht: 04.11.2019
    CH

    Heiß, sinnlich, gemütlich kommt das Rot daher im Bürgerhaus Schortens


    Künstlerforum Jever zeigt Arbeiten zu einem alten Thema – Vielfalt der Techniken
    Sie stellen im Bürgerhaus ihre Lust auf Rot aus von links: Achim Bredin, Anke Onneken-Preller, Inge Höhme, Dieter Wendel, Joachim Beck, Helma Witt, und Bärbel Bohländer.  ©CHRISTOPH HINZ
    Sie stellen im Bürgerhaus ihre Lust auf Rot aus von links: Achim Bredin, Anke Onneken-Preller, Inge Höhme, Dieter Wendel, Joachim Beck, Helma Witt, und Bärbel Bohländer.  ©CHRISTOPH HINZ
    SCHORTENS
     – 

    Rot ist Provokation und Sinnlichkeit – und gilt als „König der Farben“, wie Bärbel Bohländer am Sonntag zur Eröffnung der Mitgliederausstellung des Künstlerforums Jever im Bürgerhaus feststellte.


    30 Jahre alt ist das Künstlerforum in diesem Jahr geworden, und genauso lange stellen Künstler des Vereins auch in Schortens aus. Für die Mitgliederausstellung in diesem Jubiläumsjahr hatten sich die Künstler etwas Besonderes ausgedacht – sie wählten als Thema ihrer ersten Ausstellung vor 30 Jahren im jeverschen Lokschuppen: „Lust auf Rot“ hatten sie eben noch einmal.


    Bürgerhausleiter Uwe Burgenger erinnerte an die vielen Ausstellungen, die das Künstlerforum beispielsweise zu den Schortenser Oktoberfesten in drei Jahrzehnten beigesteuert hatten – wobei die Ausstellungsorte durchaus wechselten. Im Künstlerforum Jever, und das gilt für alle Kunstsparten des Vereins, sind seit jeher nicht nur Jeveraner aktiv, sondern auch Schortenser und Wilhelmshavener. Profikünstler und ambitionierte Amateure entwickelten sich im Zeichen des Lokschuppens weiter. Als Hobbykünstler lassen sich viele von ihnen gar nicht beschreiben, darüber gehen die Ergebnisse der Arbeit weit hinaus.


    Den kompletten Artikel lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper. 

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!