Artikel
    Veröffentlicht: 08.10.2019
    ABF

    Kommt die Eislaufbahn in Jever 2020 wieder?


    Jever Aktiv stellt Antrag bei Stadt, sich mit 10.000 Euro zu beteiligen
      ©PIXABAY/SYMBOLBILD
      ©PIXABAY/SYMBOLBILD
    JEVER
     – 

    Das Thema war nie ganz verschwunden – und am Donnerstag steht es auf der Tagesordnung im Kulturausschuss: Der Verein Jever Aktiv hat einen Antrag an die Stadt Jever gestellt, sich finanziell an einer Eisbahn in der Adventszeit im kommenden Jahr zu beteiligen.


    Zehn Jahre lang, nämlich von 2004 bis 2014, war jedes Jahr für vier bis fünf Wochen eine Eisbahn am Alten Markt aufgebaut. Finanziert werden konnte das durch Sponsoren. „Das hat jedes Jahr rund 33.000 Euro gekostet“, sagt Dirk Eden von Jever Aktiv.


    Dann ist die Eisbahn dem Fremdenverkehrsbeitrag zum Opfer gefallen – das finden viele Jeveraner schade. „Aber durch den Fremdenverkehrsbeitrag gab es keine Sponsoren mehr“, sagt Eden. Da dieser Beitrag nun abgeschafft worden ist, kam das Thema wieder hoch. Aber: „Alleine können wir die Umsetzung nicht stemmen“, betont Eden.


    Deshalb hat Jever Aktiv bei der Stadt beantragt, 10.000 Euro für die Eisbahn einzuplanen. Der Rest solle dann durch Sponsoren finanziert werden. „Die überdachte Eisbahn würde ein starker Magnet für Bürger, Gäste und Kunden sein. Auch die jeverschen Schulen könnten diese für den Schulsport nutzen“, ist sich der Verein sicher.


    Den kompletten Artikel lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!