Artikel
    Veröffentlicht: 16.05.2019
    M

    Menkestraße in Schortens noch dieses Jahr aufpolieren


    Erste Aufträge bereits vergeben – Nun beginnt Detailplanung – Gespräche mit Unternehmern
    Blick in die Menkestraße, die noch in diesem Jahr aufpoliert werden soll, um mehr Aufenthaltsqualität zu schaffen.   ©MICHAEL MEHRTENS
    Blick in die Menkestraße, die noch in diesem Jahr aufpoliert werden soll, um mehr Aufenthaltsqualität zu schaffen.   ©MICHAEL MEHRTENS
    SCHORTENS
     – 

    Stadtplanerin Vera Leo-Strasser hat am Mittwochabend im Planungsausschuss ein Feuerwerk an Ideen für die Innenstadtverschönerung abgebrannt. Seit drei Jahren beschäftigt sie sich mit dem Projekt, noch in diesem Jahr sollen erste Maßnahmen umgesetzt werden, die ersten Raketen werden gezündet, um im Bild zu bleiben.


    Auf knapp 20 Seiten hat die Planerin nun Vorschläge unterbreitet. Wie immer so im Leben gab es im Ausschuss Pro und Kontra, aber eine Entscheidung fiel noch nicht. Stattdessen wird die Vorlage nun Schritt für Schritt intensiv in den jeweiligen Fraktionen und Gruppen beraten werden. Bis zur nächsten oder übernächsten Sitzung des Planungsausschuss soll sich in den politischen Gruppen eine Meinung gebildet haben, eine Entscheidung naht.


    Ziel dieses Maßnahmenpakets ist es, die Aufenthaltsqualität in der Menkestraße und somit in der Heidmühler Innenstadt zu verbessern.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.




    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!