Artikel
    Veröffentlicht: 29.11.2018
    LIA

    Große Wochenblatt-Serie über Schneekatastrophe im Jeverland


    Mehr als 300 Fotos schicken Leser der Redaktion
    So wie dieser Mann griffen viele Menschen im Jeverland zur Schippe.   ©PETER HOEHME
    So wie dieser Mann griffen viele Menschen im Jeverland zur Schippe.   ©PETER HOEHME
    JEVERLAND
     – 

    Vor genau 40 Jahren, im Winter 1978/79, versank das Jeverland im Schnee. Wochenlang beherrschte die „weiße Flut“ das Leben der Menschen, die diese Zeit, die sie zusammengeschweißt hat, bis heute fest im Gedächtnis verankert haben. Das Wochenblatt hatte seine Leser aufgerufen, Fotos und Geschichten einzuschicken – und die Redaktion wurde schier überflutet von Einsendungen. Weit mehr als 300 Fotos und etliche Geschichten liegen vor. Sonnabend startet nun die große Serie „40 Jahre Schneekatastrophe“. An jedem Adventssonnabend gibt es eine Sonderseite und in der Heiligabendausgabe eine Panoramaseite mit vielen beeindruckenden Fotos und persönlichen Erinnerungen. Zudem lädt das Wochenblatt am Mittwoch, 16. Januar, zu einem Kinoabend in die Filmpalette Jever ein, an dem unter anderem Jürgen Edens Film über die Schneekatastrophe gezeigt wird.