Artikel
    Veröffentlicht: 07.02.2019
    JW

    „Saga Sapphire“ steuert Wilhelmshaven an


    Kreuzfahrtschiff macht Sonnabend am Hannoverkai fest
    Frühaufsteher können bei klarer Sicht am Sonnabend  das Einlaufen des Kreuzfahrtschiffes beobachten  ©SAGA CRUISES
    Frühaufsteher können bei klarer Sicht am Sonnabend das Einlaufen des Kreuzfahrtschiffes beobachten  ©SAGA CRUISES
    WILHELMSHAVEN
     – 

    Der Seehafen Wilhelmshaven ist über die Landesgrenzen hinaus als Containerhafen, Energiedrehscheibe und Marinestandort bekannt. Mit der Ankunft des „Saga Sapphire“ erweitert Wilhelmshaven sein Angebot einmalig und wird Anlaufziel für ein Kreuzfahrtschiff. Am Sonnabend, 9. Februar, wird das Passagierschiff gegen 7.30 Uhr am Hannoverkai erwartet. Kapitän Julian Burgess hat Oberbürgermeister Andreas Wagner, Niedersachsen-Ports-Niederlassungsleiter Mathias Lüdicke und Hafenkapitän Stefan Wrieden zu einem ersten feierlichen Kennenlernen an Bord eingeladen. Frühaufsteher können bei klarer Sicht das Einlaufen des Kreuzfahrtschiffes beobachten und an der Jade begrüßen. Als guter Aussichtspunkt empfiehlt sich der Rüstringer Berg, die Zufahrt erfolgt über die Straße Zum Ölhafen. Wer das beleuchtete Schiff noch vor der Dämmerung sehen will, sollte einen frühen Ausflug nach Hooksiel unternehmen.


    Die siebentägige Schiffsreise führt die Passagiere der „Saga Sapphire“ von Dover über Hamburg nach Wilhelmshaven. Sie haben dort die Gelegenheit zum Besuch des Marinemuseums oder eines Ausfluges zur Meyer Werft in Papenburg. Gegen Abend verlässt das 200 Meter lange Schiff den Hannoverkai wieder Richtung Amsterdam und Antwerpen.