Artikel
    Veröffentlicht: 06.11.2019
    OS

    Sander Bücherherbst: Gemeinsames Basteln in der #kreativzeit


    Buntes Programm in dunkler Jahreszeit: Von Spielstunde bis Krimiabend ist alles dabei
    Mit blutigen Erzählungen und kriminell guter Musik sind Manfred C. Schmidt links und Helmut Bengen in der Bibliothek zu Gast.   ©ANNETTE KELLIN
    Mit blutigen Erzählungen und kriminell guter Musik sind Manfred C. Schmidt links und Helmut Bengen in der Bibliothek zu Gast.   ©ANNETTE KELLIN
    SANDE
     – 

    Wenn es draußen dunkler und kälter wird, dann macht Lesen, Spielen, Handarbeiten und eine gemütliche Klönrunde doppelt Spaß. Etliche Angebote macht dazu der Sander Bücherherbst, der auch im November und Dezember etliche Höhepunkte zu bieten hat.


    Die „Spiele-Stunde in der Bibliothek“ findet zum Beispiel immer am 4. Samstag des Monats statt. Hier treffen sich alle Generationen, um zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr gemeinsam bekannte Spiele aus dem Bestand der Bibliothek zu spielen oder auch um ganz Neues kennenzulernen. Der Treffpunkt ist wieder am 23. November und am 21. Dezember geöffnet.


    Dass die Sander Grundschulkinder gut vorlesen können, stellen sie Montag, 11. November, um 16 Uhr bei der Aktion „Sandes Grundschüler stellen ihre Lieblingsbücher vor“ in der Bibliothek unter Beweis. Die Schüler aller 4. Klassen der Grundschulen Sande, Cäciliengroden und Neustadtgödens schicken dann die Sieger ihrer Lesewettbewerbe, um vor großem Publikum ihre Lieblingsbücher präsentieren.


    Am Freitag, 15. November, heißt es ab 15 Uhr wieder „#kreativzeit“. Dahinter verbirgt sich ein offener Basteltreff für Eltern und Kinder, an dem Tag werden „Badebomben“ selbst gemacht. Diese Badebomben eignen sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk - wenn man sie nicht vorher selber schon verbraucht hat. Lesetipps für Erwachsene gibt es am Mittwoch, 20. November, um 16 Uhr beim „Buch-Casting“ in der Bibliothek. In kurzweiliger Form gibt es einen Überblick über Neuerscheinungen, die auch in der Bibliothek ausgeliehen werden können.


    Spannend wird es am Donnerstag, 28. November, um 20 Uhr bei einem „Krimiabend bei Wein und Kerzenschein“. Ob amüsante Wellnessmorde, schwarzhumorige Partnerschaftsproblemlösungen, skurrile Nachbarschaftsstreitigkeiten oder die neuesten Coups einer mafiösen Ostfriesengang sind die Themen der Kurzkrimis, die der Esenser Autor Manfred C. Schmidt vorstellt. Für Musik sorgt Helmut Bengen. Karten zum Preis von acht Euro gibt es ab Freitag, 1. November, in der Bibliothek.