Artikel
    Veröffentlicht: 12.06.2018
    JW

    Schortens: Ideen von Kindern und Eltern zu neuen Spielplätzen gefragt


    Nach und nach werden Geräte ausgetauscht
    Der Spielplatz Marienhof ist bereits erneuert worden, nun sollen weitere Plätze folgen.   ©ANNETTE KELLIN/ARCHIV
    Der Spielplatz Marienhof ist bereits erneuert worden, nun sollen weitere Plätze folgen.   ©ANNETTE KELLIN/ARCHIV
    SCHORTENS
     – 

    Die Mitglieder des Ausschusses für Schule, Jugend und Sport treffen sich am Donnerstag, 14. Juni, um 17 Uhr im Bürgerhaus Schortens zu einer Sitzung.


    Frank Schweppe als Leiter des Baubetriebshofes wird dann über die Jahreshauptkontrolle der Kinderspielplätze berichten. Alle Spielplätze sind in Ordnung, jedoch muss an einigen Stellen manches Spielgerät abgebaut werden und auf einigen Plätze werden Zäune erneuert. Sitzbänke und Schaukeln müssen ebenfalls ausgetauscht werden.


    Die Stadt lässt aber auch einige Spielplätze komplett sanieren. Zurzeit ist der Platz Eschenweg dran, der voraussichtlich zu den Sommerferien wieder bespielbar sein wird.


    Kinder und Eltern werden zu ihren Wünschen und Ideen für die Spielplätze Kanngießerweg (Sillenstede), Niederweg (Accum) und Blumenweg (Middelsfähr) noch vor den Sommerferien gefragt, heißt es in der Sitzungsvorlage. In diesem Jahr sollen auch die Spielplätze Wohnpark und Elbinger Weg (Heidmühle) angepackt und verbessert werden.


    Möglicherweise werden Probleme bei Lieferzeiten von neuen Spielgeräten und Zäunen einen angepeilten Fertigstellungstermin der jeweiligen Spielplätze verzögern, darauf weist die Verwaltung schon jetzt vorsorglich hin. 

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!