Artikel
    Veröffentlicht: 11.02.2019
    JW

    Schüler der IGS Friesland wagen sich auf die Pisten


    Schneechaos spielt beim Aufenthalt der Friesländer keine Rolle
    Teamgeist und Unternehmungslust waren die Garanten für ein starkes Gemeinschaftsgefühl der jungen Ski-Schüler in den Alpen.   ©CHRISTIANE FREUDENBERG
    Teamgeist und Unternehmungslust waren die Garanten für ein starkes Gemeinschaftsgefühl der jungen Ski-Schüler in den Alpen.   ©CHRISTIANE FREUDENBERG
    SCHORTENS
     – 

    In der ersten Januarwoche brachen 25 Schüler der IGS Friesland Nord und ihre begleitenden Lehrer zur Skifahrt des 12. Jahrgangs nach Österreich auf. Tage zuvor kannten Presse und Fernsehen nur ein Thema: Das Schneechaos in den Alpen. Konnte da die Fahrt überhaupt stattfinden? Aber es sah nicht in jedem österreichischen Skigebiet so gefährlich aus, sodass die jungen Friesländer bei Sonnenschein und Schneefall ihre ersten Übungen und Erfahrungen auf Skiern machen konnten. In Matrei, inmitten der Hohen Tauern, unterstützt durch Studenten der Universität Oldenburg, erkundeten sie das beeindruckende Skigebiet und bewältigten Pisten, die anfangs noch schier unbezwingbar erschienen. Schneeballschlachten, Schülerreferate und entspannte Spieleabende bis tief in die Nacht rundeten diese erlebnisreiche und gelungene Skifahrt ab.