Artikel
    Veröffentlicht: 12.02.2019
    JW

    Umschlag des Jade-Weser-Ports in Wilhelmshaven wächst


    Wachstumsrate ist zum dritten Mal zweistellig
    Der Umschlag des Jade-Weser-Ports wächst.  ©DIETMAR BÖKHAUS
    Der Umschlag des Jade-Weser-Ports wächst.  ©DIETMAR BÖKHAUS
    WILHELMSHAVEN
     – 

    Der Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven verzeichnet zum dritten Mal in Folge eine zweistellige Wachstumsrate. Wie Eurogate als maßgeblicher Terminalbetreiber gestern mitteilte, wurden 2018 im Port 650000 Standardcontainer (TEU) umgeschlagen, das sind 18,3 Prozent (%) mehr als im Vorjahr. Wilhelmshaven ragt damit (prozentual) positiv aus der Umschlagbilanz heraus. Eurogate-Gruppengeschäftsführer Michael Blach sieht die Auslastung der deutschen Standorte auf einem stabilen Niveau. Gleichwohl sank der Containerumschlag in Bremerhaven um 1,3 % auf 5,48 Millionen TEU und in Hamburg um 3 % auf 1,65 Millionen TEU. In Hamburg stieg die Terminal-Auslastung nach minus 16 Prozent im ersten Halbjahr im zweiten Halbjahr aber deutlich an, der Negativ-Trend ist gestoppt.